August 2020 - Familientreffen in Hannover


Wie alles, steht auch das Hundejahr 2020 unter dem dunklen Corona-Stern. Alle Treffen, auf die wir uns schon lange gefreut hatten, wurden abgesagt. Nach langem Hin und Her haben sich unsere Menschen dann wenigstens  im August zu einem Koboldspaziergang durchgerungen. Zum Glück! Das hat nämlich richtig Spaß gemacht. Wir waren die ganze Zeit draußen und haben total schön miteinander herumgetobt. Wir, das waren 2 Koboldinnen aus dem A-Wurf, die 4 Schwestern aus dem B-Wurf, Mama Mona und der Papa des A-Wurfs Scott.

Unsere Brüder haben sich leider nicht blicken lassen. Schade! Da mussten wir Mädels uns alleine amüsieren.

Aber das war natürlich für uns überhaupt kein Problem.

Wann kann es denn endlich losgehen?

Das unternehmungslustige Trio Betty, Bea und Bibi  am Start.

Endlich alle unterwegs!

Insgesamt waren wir 8 Picards und 16 Menschen.


Es war so schön mit der großen Halbschwester  zu toben.

 Rosa (A-Wurf), Betty und Holly beim Spiel.

 

Unterwegs sind wir auch an wasserspuckenden Monsterfischen vorbeigekommen. Wirklich seltsam!


Unsere Menschen haben des öfteren Pause gemacht und dabei die ganze Zeit gelacht und geredet und geredet und geredet...

Aber bei uns unter' m Tisch war auch immer ordentlich was los.  Wir Schwestern haben uns einfach zum Fressen gerne.

Natürlich wurden auch Fotos für' s Familienalbum gemacht.

Hier wir Schwestern Leia und Rosa aus dem A-Wurf mit Papa Scott und unseren Dosenöffnern.

Sind wir beiden nicht schön?

Die "Black Beauties" Leia und Rosa.


Der stolze Vater: Scotty mit seiner Tochter Leia.

Rosa nutzt ihre hellen Strähnen im Fell für das perfekte Mimikry.


Stolze Besitzer: Wir: Bibi, Bea, Mona, Betty und Holly führen unsere Herrchen aus.