Die 2. Lebenswoche


Hallo alle miteinander. Hier ist wieder Dolly.

Meine Brüder und ich sind jetzt schon 2 Wochen alt. Bei uns ist in der letzten Woche richtig viel passiert.

Wir haben alle super gut zugelegt. Es gibt jetzt ein riesiges Gedränge an Mama' s Milchbar und wir passen schon gar nicht mehr alle nebeneinander. So sieht es jetzt bei uns aus, wenn es was zu trinken gibt.

Hier seht ihr mal ein paar Impressionen aus unserer Wurfkiste.

Unsere Mama hat eine Riesengeduld mit uns - aber sie sagt jetzt auch schon manchmal "Tschüß" und verschwindet einfach. Sie macht dann wohl was nur für sich - ganz ohne uns.

Wir haben aber jetzt auch alle ganz viel zu tun: Wir üben laufen, einer meiner Brüder versucht schon zu bellen und wir anderen singen und pfeifen alle viel und gerne. Wir sind ein lustiges und lautes Völkchen. Außerdem haben wir schon alle die Augen auf - jedenfalls schon fast ganz.

Herr Hellblau und Herr Dunkelblau

Herr Schwarz und Herr Grau

Herr Grün und Herr Orange


Dolly von den wilden Kobolden

Und das bin ich - Dolly

Die 7 D-Kobolde horchen an der Matratze

Alles ganz schön anstrengend! Jetzt müssen wir dringend alle erst mal wieder an der Matratze horchen.

Also, bis dann erst mal.

Eure Dolly

Die 1. Lebenswoche


Dolly von den wilden Kobolden - die einzige Hündin im D-Wurf

Hallo, ich bin Dolly!

Ich habe schon einen richtigen Namen, denn ich bin wieder das einzige Mädchen bei den D-Kobolden. Ich bin zwar klein, aber oho und lasse mir von meinen 6 Brüdern nicht die Milch wegtrinken.

Ich finde, meine Brüder sehen alle aus wie Knautschke. Hier seht ihr sie mal im Portrait:

Herr Blau

Herr Grau

Herr Grün


Herr Orange

Mona und ihr D-Wurf

Herr Schwarz

Unsere Mama hat uns immer fest im Blick und gibt uns ganz viel leckere Milch zu trinken. Kein Wunder, dass wir schon jetzt alle unsere Geburtsgewichte verdoppelt haben. So sieht es übrigens aus, wenn meine Brüder pappsatt sind. Ich finde das ja ein bißchen peinlich, aber na ja.

Herr Hellblau

Herr Blau hat an der Milchbar zugeschlagen

Unsere große Halbschwester Betty kommt auch ganz oft vorbei und schaut nach, ob man mit uns schon was anfangen kann. Aber zum Spielen sind wir einfach noch viel zu klein.

So, hier seht ihr uns noch mal alle zusammen. Ich bin die in der Mitte mit dem roten Halsband.

Erst mal viele liebe Grüße an euch alle und bis bald.

Eure Dolly.

9. September 2022


D-Wurf Wilde Kobolde

Bonjour. Die D-Kobolde sind angekommen!

Hier ist die stolze Mama mit ihren Babies.

Es sind 7 Zwerge: 6 wilde Kerle und eine kleine Schwester.

Picard Hündin Mona mit ihrem D-Wurf

Mona scheint ein Faible für Söhne zu haben.

Allen geht es gut und an Mama' s Milchbar wird um die Wette genuckelt.

So ein kleiner Kerl und schon so perfekte Mr. Spock Ohren.

Wäre da bloß nicht die Pfote der kleinen Schwester mitten im Gesicht.

Mehr Bilder folgen demnächst unter Zucht - D-Wurf.

 

August 2022


Mickie Mona d' Ered Luin
Mickie Mona d' Ered Luin

 

 

 

+

Meven du Courant d' Ere
Meven du Courant d' Ere

♀ HD B (D), PRA und RD frei
♀ HD B (D), PRA und RD frei

Wir wissen jetzt: Unser Besuch letzten Monat in Frankreich wird Folgen haben!

 

Wir freuen uns auf die Ankunft kleiner "Franzosen" in Brandenburg.

Der erwartete Geburtstermin ist um den 12.09.2022.

 

Falls Sie sich für einen Picard-Welpen interessieren, können Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen.

♂ HD A (F), PRA und RD frei
♂ HD A (F), PRA und RD frei

Mona und Meven
Inzuchtkoeffizient 0,977%, Ahnenverlust 90,32% (6. Generation)

Juli 2022


Berger de Picardie von den wilden Kobolden

 

 

 

 

+


Wir waren im Juli in Frankreich und hatten dort am 11. und 12.07. ein Rendezvous mit einem charmanten fauve-charbonne farbenen Picard-Monsieur. Falls das Rendezvous im Heimatland der Picards Folgen haben sollte, dürfen wir uns  im September Hoffnung auf kleine französische Spitzohren machen.

 

Der Inzuchtkoeffizient der Verpaarung beträgt 0,977%, der Ahnenverlust 90,32% (6. Generation).